Verband der Regensburger Gästeführer e.V.

Der Fall des Henkers

Der Fall des Henkers

Ein Regensburg-Krimi aus dunkler Vergangenheit
Dauer:ca. 2 Stunden
Tickets:Tourist Info / Altes Rathaus
Start:Tourist Info / Altes Rathaus
Preis pro Führung:Einzelgäste: 16,- € | erm. 13,- € | Fam. 32,- | Gruppen: 315,- €
Sprache:Deutsch (German)

Regensburg kurz nach dem Dreißigjährigen Krieg: Der Henker von Schongau, Jakob Kuisl, kommt in die Stadt, um seine Schwester zu besuchen – und findet sie, zusammen mit ihrem Mann, ermordet in ihrem Haus. Er wird am Tatort entdeckt, ebenso wie ein Testament, das ihn als Erben einsetzt; damit ist für die Regensburger klar: Er selber ist der Verdächtige!
Ein Doppelmörder! So wird aus dem Henker – normalerweise einem Täter bei Verhören und bei Hinrichtungen – ein Opfer, das selbst Bekanntschaft macht mit Kerkerhaft und „peinlicher Befragung“ in der Folterkammer. Kann seine Tochter, die ihm nach Regensburg gefolgt ist, ihn noch retten, bevor es zu spät ist? Keine leichte Aufgabe, denn hinter dem „Fall des Henkers“ verbirgt sich eine politische Verschwörung, die bis in hohe und höchste Kreise der Stadt und des Immerwährenden Reichstags reicht.

Szenische Führung nach Motiven aus dem Bestseller „Die Henkerstochter und der König der Bettler“ von Oliver Pötzsch


Impressum | Haftung | Datenschutz

 

Copyright © kulttouren - Verband der Regensburger Gästeführer e.V. | Ihre Gästeführer/Stadtführer/Fremdenführer/Guides für Regensburg und Umgebung
Mitglied im BVGD - Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e. V. - www.bvgd.org

Powered by DMT direktmarketingtool.de GmbH


Impressum | Haftung | Datenschutz

 

Copyright © kulttouren - Verband der Regensburger Gästeführer e.V. | Ihre Gästeführer/Stadtführer/Fremdenführer/Guides für Regensburg und Umgebung | Mitglied im BVGD - Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e. V. - www.bvgd.org

Powered by DMT direktmarketingtool.de GmbH