Verband der Regensburger Gästeführer e.V.

Russlanddeutsche Spuren in Regensburg

Russlanddeutsche Spuren in Regensburg

Wie bedeutend war Regensburg bei der Auswanderung der Deutschen nach Russland?
Dauer:Gruppen: ca. 2 Stunden ·
Tickets:Tourist Info / Altes Rathaus
Start:Historisches Museum, Dachauplatz
Preis pro Führung:Gruppen: 124,- €
Sprache:Deutsch (German) | Russisch (Russki)

Die Geschichte der Deutschen aus Russland hängt eng mit der Stadt Regensburg zusammen. In der damaligen russischen Gesandtschaft wurde das Konzept für die Übersiedlung von Kolonisten aus Deutschland nach Russland erstellt. Menschen aus ganz Deutschland, Frankreich, der Schweiz oder den Niederlanden strömten nach Regensburg, um am Donauufer ab 1766 „Ulmer Schachteln“ zu besteigen. Bis 1774 gelangten so mehr als 32.000 Umsiedler aus Europa in die Wolgaregion. Hunderte stammten aus Regensburg und Umgebung, die ihre Handwerkskunst an die Wolga mitgebracht hatten.
Erleben Sie die Geschichte der Deutschen aus Russland am Beispiel von Regensburg. Begeben Sie sich auf eine Spurensuche und erfahren dabei, warum z. B. die russische Kaiserin Katharina die Große (1729–1796) mit einer Marmorbüste in der Walhalla geehrt wurde und aus welchem Grund berühmte russische Schriftsteller wie Fjodor Dostojewskij oder Leo Tolstoi Bayern verehrten und sich des Öfteren in Regensburg aufhielten.


Impressum | Haftung | Datenschutz

 

Copyright © kulttouren - Verband der Regensburger Gästeführer e.V. | Ihre Gästeführer/Stadtführer/Fremdenführer/Guides für Regensburg und Umgebung
Mitglied im BVGD - Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e. V. - www.bvgd.org

Powered by DMT direktmarketingtool.de GmbH


Impressum | Haftung | Datenschutz

 

Copyright © kulttouren - Verband der Regensburger Gästeführer e.V. | Ihre Gästeführer/Stadtführer/Fremdenführer/Guides für Regensburg und Umgebung | Mitglied im BVGD - Bundesverband der Gästeführer in Deutschland e. V. - www.bvgd.org

Powered by DMT direktmarketingtool.de GmbH